Beitragsseiten

Hier findet man Informationen über die Rosa-Luxemburg Fahrt, die sowohl für die Mitfahrenden als auch für alle anderen gedacht sind.Diese Seite ist als Informationsseite gedacht und deswegen findet ihr diese auf den nachfolgenden Seiten.

In diesem Jahr sind die aktuellen 9. und 10. Klassen dran nach Polen zu fahren und damit einen großen Teil der Geschichte Rosa Luxemburgs nachzuleben. In diesem Jahr wird diese Fahrt dann auch zum ersten Mal filmtechnisch dokumentiert.

Das Ergebnis dieser Dokumentation ist auch auf diesen Seiten zu sehen.


Anforderungen an die Teilnehmer:

Ein Teilnehmer sollte zuerst einmal viel geschichtliches Interesse mitbringen, aber auch den Willen eine wichtige Person der neuzeitlichen Politik näher kennenzulernen.


Der erste Teil der Fahrt:

Hier erfährt man nachfolgend was man alles auf der Fahrt nach Polen erlebt.

Die Fahrt führt die Teilnehmer durch viele große Städte, aber auch durch das ein oder andere kleine Dorf. Die Fahrt beginnt natürlich in Berlin und führt dann über Schweidnitz, wo eine wünderschöne Holzkirche besucht wird nach Kreisau. Dort wird eine Führung auf den Spuren des Kreisauer Kreises gemacht um dann nach einer kurzen Weiterfahrt in Breslau zu übernachten. Am nächstem Tag fährt man dann nach Krakau weiter, wo man sich, unter anderem, das Judaicum anschaut und dann die Nacht dort verbringt. Dann am Tag darauf wird man nach Auschwitz gefahren, um sich dort die Jugendbegegnungsstätte Auschwitz und das Konzentrationslager Birkenau angucken zu können. Auch diese Nacht verbringt man in Krakau. Wenn man sich dann am Morgen danach aus dem Bett gequält hat, macht man sich auf nach Zamosc, den Geburtsort Rosa Luxemburgs, um es zu erkunden und wichtige Lebensinhalte Rosa Luxemburgs nachvollziehen zu können. Am Abend geht es dann weiter in ein Hotel in Lublin wo man wieder nur eine Nacht verbringen wird. Denn am nächsten morgen geht es weiter nach Maidanek und dann nach Warschau wo man dann die letzte Nacht residiert.

Am nächsten und auch letzten Vormittag wird man dann auch wieder in aller hergotts Frühe aufstehen um dann bis zum frühen Nachmittag die Stadt zu erkunden. Dann steigt man ein letztes mal in den Bus ein und reist auf einer ca. 9 Stunden langen Heimfahrt nach Berlin zurück.

Insgesamt fahren wir also ca. 1916 km, davon etwa 809 km auf Schnellstraßen und Autobahnen, mit dem Bus, was einer Zeit von ca. 35,5 Stunden entspricht.