Privatunterricht und Enrichmentprogramm "Ein neues Musikinstrument erlernen" im Schulgebäude des RLG

Seit 25 Jahren pflegt das Rosa-Luxemburg-Gymnasium erfolgreich die Tradition von Musikensembles, in denen unsere Schülerinnen und Schüler ihre musikalischen Fähigkeiten im Gesang und auf ihrem Musikinstrument einbringen können. Innerhalb des neuen Angebotes zur Begabungsförderung besteht an unserem Gymnasium die Möglichkeit, in einem der zahlreichen Enrichment-Kurse eines der Musikinstrumente Violine, Saxophon, Trompete oder Posaune zu erlernen. Der den Kurs ergänzende Kleingruppenunterricht und das Leihen des Instrumentes kosten zusammen nur 38,- Euro pro Monat. Man kann den Kurs maximal zwei Jahre, in den Klassen 5-6 oder 6-7, besuchen. Bei entsprechendem Übefleiß können unsere Instrumentalistinnen und Instrumentalisten in unseren erfolgreichen Musikensembles mitspielen, Konzerte, Musical- und CD-Produktionen gestalten. Der Besuch unserer musikalischen Angebote ist freiwillig. Wenn man sie besucht, wird jedoch Disziplin und Zuverlässigkeit vorausgesetzt. Üben lohnt sich!

 IMG_5918_333.jpg

Die Schülerinnen und Schüler unseres Enrichmentprogramms "Ein neues Musikinstrument erlernen" aus dem Jahr 2015

 

Privater Instrumentalunterricht

Für den privaten Unterrichts auf den Instrumenten Violine, Posaune, Trompete, Tuba, Querflöte, Klarinette und Saxophon wenden Sie sich bitte direkt an unsere 4 handverlesenen Instrumentallehrer:

Linda Gossmann (Violine)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Andrej Ugoljew (Posaune)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.andrejugoljew.com

Johannes Böhmer (Trompete, Flügelhorn, Tuba)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.johannesboehmer.com

Viktor Wolf (Saxophon, Klarinette, Querflöte)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.viktorwolf.de

Fotos der Lehrer siehe auch unter "Unser Team"

 

Enrichmentkurs "Ein neues Musikinstrument erlernen"

FAQ

 

Welche Musikinstrumente können bei uns erlernt werden?

Trompete, Posaune, Saxophon, Violine.

 

Wie teuer ist der Unterricht?

Sie zahlen 380,- € pro Schuljahr (= 10 Monate = 280,- € an den Instrumentallehrer + 100,- € [außer Posaune: keine Leihgebühr] an den Schulverein des RLG als Leihgebühr für das Musikinstrument).

 

Wie lange und in welchen Klassen findet dieses Enrichmentprogramm statt?

Es dauert 1 oder 2 Jahre in den Klassen 5-6 oder 6-7. Dabei werden 2 Jahre empfohlen, da das Beherrschen eines Musikinstrumentes seine Zeit benötigt.

 

Von wem bekomme ich das Musikinstrument?

Das Instrument wird Ihnen von der Schule für eine Leihgebühr von 100,- € (s.o.) pro Schuljahr zur Verfügung gestellt. Wenn man nach den 2 Jahren weiterspielt, so versuchen wir auch weiterhin - falls vorhanden - ein Leihinstrument zur Verfügung zu stellen.

 

Wann, wo und wie lange findet der Unterricht statt?

Es handelt sich bei ihm um einen Enrichmentkurs, der einmal wöchentlich mit 75 Minuten im Stundenplan integriert ist und um einen ca. 30-minütigen Kleingruppenunterricht bei dem Instrumentallehrer am Nachmittag im RLG (Montag bis Donnerstag – der genaue Termin wird mit dem Instrumentallehrer ermittelt).

 

Unter welchen Umständen sollte mein Kind an dem Programm teilnehmen?

Ihr Kind sollte grundsätzlich an Musik im Allgemeinen und an dem zu erlernenden Musikinstrument Interesse haben. Häufig wollen Kinder, die z.B. schon Klavier lernen, ein weiteres (Ensemble-) Instrument ergänzend erlernen.

 

Ich spiele schon eines dieser Musikinstrumente. Darf ich trotzdem an dem Enrichmentprogramm teilnehmen?

Nein, das Programm richtet sich nur an Anfänger auf diesem Instrument. Dadurch wachsen die Teilnehmer*innen gemeinsam mit ihren Fähigkeiten auf dem Instrument hoch. Diese Gemeinsamkeit ist der Schlüssel zum Erfolg.

 

Wieviel muss man auf dem Musikinstrument üben, um erfolgreich zu sein?

Ein Musikinstrument zu erlernen bedarf des täglich Übens, damit die zahlreichen psychomotorischen und musikalisch-kognitiven Abläufe automatisiert und abrufbar werden.

 

Was passiert nach den 2 Jahren Enrichmentprogramm?

Alle Kinder, die erfolgreich den Kurs absolviert haben, werden in unseren Musikensembles (zunächst dem kleinen Orchester oder der Juniorbigband – später dem Sinfonieorchester oder der Bigband) integriert.

 

Muss man nach den 2 Jahren weiter Instrumentalunterricht beim Instrumentallehrer nehmen?

Ja, wenn man weitermacht und in unseren Ensembles mitspielen möchte, nimmt man in der Regel Einzelunterricht.

 

Wie teuer ist dieser Einzelunterricht?

Die Preise orientieren sich an den Preisen der Musikschulen.

 

Muss man bei einem Instrumentallehrer am RLG Unterricht erhalten?

Im Rahmen des Enrichmentprogramms (2 Jahre) ja, danach nicht mehr. Jedoch hat man zum Instrumentalunterricht, der in den Räumlichkeiten des RLG stattfindet, ggf. einen kurzen Weg.

 

Wie gut sind die Instrumentallehrer am RLG?

Alle Lehrer haben eine Ausbildung als Instrumentalpädagoge auf ihrem Musikinstrument abgeschlossen. Sie sind handverlesen.

 

Warum sollte mein Kind an diesem Programm teilnehmen?

Günstiger und risikoloser (Leihinstrument) ein Musikinstrument zu erlernen, geht es nicht. Das Erlernen eines Musikinstrumentes schult auch außermusikalische Fähigkeiten: Disziplin, Konzentrationsfähigkeit, Kreativität, vernetztes Denken, Begeisterungsfähigkeit für eine Sache, Wertschätzung für Kunst und Kultur, soziale Kompetenz. In den musikalischen Ensembles werden Aussagen wie „sich kreativ einbringen können“ oder „sich sinnvoll zurücknehmen können“ mit erlebter Erfahrung gefüllt.

 

An wen wende ich mich bei weiteren Fragen?

Sie wenden sich per Mail an den Fachbereichsleiter Musik, Herrn Burkhard F. Fabian:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!