Inhalte des ITG-Unterrichts

Der ITG-Unterricht dient dem Grunderwerb von Kompetenzen zum Umgang mit neuen Medien und Informationstechnologien. 

Er findet am Rosa-Luxemburg-Gymnasium für alle Schüler verbindlich in der sechsten oder siebenten Klasse statt. Der Unterricht wird einstündig über das ganze Schuljahr durchgeführt. Dabei werden die unten aufgeführten Inhalte anhand von Projekten vermittelt.

Das hat den Vorteil, dass die Schüler nicht ein Programm „erlernen“, sondern die Anwendung des Computers stets in einem Sachzusammenhang erfolgt. Dadurch soll den Schülern vermittelt werden, zu welchen Zwecken der Einsatz eines Computers sinnvoll ist.In einem Schuljahr werden im Allgemeinen zwei bis drei Projekte durchgeführt. Die Projektergebnisse werden in der Regel in der Unterrichtsgruppe vorgestellt und bewertet.

Im Zusammenhang mit den Projektthemen werden folgende Inhalte vermittelt:

Allgemeine Grundlagen zum Umgang mit Dateien

  • Öffnen, Speichern, Kopieren, Verschieben von Dateien
  • Nutzung von Datei - Verwaltungsprogrammen

 Grundlagen der Textverarbeitung

  • Aufbau der Tastatur, Zweit- und Drittbelegung
  • Tastaturübungen, Sonderzeichen, Eingabe von Texten, Formatierung von Texten, Tabellen

 Grundlagen der computerunterstützten Präsentationstechnik

  • Anlegen von Textfeldern
  • Einfügen von Graphiken und anderen Objekten
  • Animation von ObjektenReihenfolge der Effekte
  • Alternativen zu gängigen Präsentationsprogrammen

 Grundlagen des Internet

  • Geschichte des Internet
  • Strategien zur Verwendung von Suchmaschinen zum gezielten Auffinden von Informationen zu einem bestimmten Thema

Urheberrecht

  • Beantwortung von Fragen zum Urheberrecht, insb.Bezug zur Schule/Freizeit
  • Erstellen einer Informationsbroschüre 
  • Umgang mit Quellen, insb. Internetquellen

Grundlagen der Bildbearbeitung 

  • grundlegende Bildtransformationen und -Manipulationen