Das Unterrichtsfach Psychologie kann an unserer Schule als Grundkurs gewählt und im Aufgabenfeld II in das Abitur eingebracht werden.

Die Psychologie als Wissenschaft beschäftigt ,sich in vielfältiger Weise mit dem Erleben und Verhalten des Menschen. Aber picht nur Psychologinnen und Psychologen, sondern wir alle haben täglich mehr oder weniger mit psychologischen Fragestellungen zu tun.

Ziel des Unterrichts ist es, den zahlreichen Alltagsvorstellungen, die die Psychologie betreffen wissenschaftliche Modelle und Theorien gegenüber zu stellen. Besondere Aufmerksamkeit bekommen grundlegende Theorierichtungen innerhalb der Psychologie (Paradigmen), die menschliches Verhalten und Erleben jeweils sehr unterschiedlich betrachten und erklären. Die paradigmatische Betrachtung zieht sich wie ein roter Faden durch alle Semester und erfordert von den Lernenden die Fähigkeit argumentativ mit verschiedenartigen, teilweise sogar gegensätzlichen Standpunkten umzugehen. Im ersten Semester werden wir uns mit den Aufgabenbereichen, den Methoden der Psychologie und psychischen Grundprozessen befassen- später werden psychologische Anwendungsdisziplinen wie Klinische Psychologie oder Wirtschaftspsychologie Gegenstand des Unterrichts werden.

 

Wie sind Anweisungen in Klausuren zu verstehen? Dies erklärt die