Warum ist der Himmel blau, sind die Blätter grün und woher kommen die Farben des Regenbogens? Mit Experimenten gehen wir diesen Fragen auf den Grund.

 

Schülermeinungen

Sophia Boll 7.3

In dem Kurs „Naturwissenschaft der Farbe“ geht es im Allgemeinen um Licht, Farbe und die Frage, wie wir Farben sehen können. Als wir am Anfang mit dem Prisma ein Spektrum erzeugten, war das sehr lustig, obwohl es mir nach unzähligen verschiedenen Anordnungen von Prisma, Sammellinse und Spaltblende so vorkam, als ob wir immer das gleiche Experiment gemacht hätten. Wir haben erforscht, wie die Farben entstehen, welche verschiedenen Farbmischungen es gibt, und wie der Mensch die Farben wahrnimmt. Das Thema optische Täuschungen und Farbwirkung im Supermarkt fand ich sehr interessant. Dazu hätte man mehr machen können. Ich hätte noch gerne gewusst, wie die Farbänderung beim Chamäleon funktioniert.

Leonard Radke 6.2

Im Enrichmentkurs „Naturwissenschaft der Farbe“ haben wir viel über die Physik und die Chemie der Farben herausgefunden. Häufig haben wir dazu dann auch spannende Experimente gemacht, was ich sehr toll fand, da die Experimente interessanter waren, als die, die wir im normalen Nawi-Unterricht gemacht haben.
Nicht so toll fand ich, dass wir so viel schreiben und zeichnen mussten, da ich mir bei Chemie und Physik eher nicht so viel schreiben, sondern eher Experimente vorstelle. Gut fand ich auch, dass wir einen netten Lehrer hatten, der nicht so streng war. Im Kurs haben wir auch wichtige Techniken gelernt, die uns in allen naturwissenschaftlichen Fächern weiter helfen werden. Auch schön fand ich, dass wir viele verschiedene Themen behandelt haben, z.B. den Aufbau des menschlichen Auges oder warum Blätter sich im Herbst verfärben. 
Für alle, die mehr über Farben erfahren wollen, ist dieser Kurs genau das Richtige.

Hannah Weise 7.1

Im Erichment-Kurs „Naturwissenschaft der Farbe“ beschäftigten wir uns zuallererst mit der Entstehung von Farben und Farbeindrücken. Gerade diesen Teil fand ich persönlich besonders interessant, da ich vieles nicht wusste und auch nicht gedacht hätte. Weiterhin beschäftigten wir uns noch mit dem Auge, wo ich mir aber noch weitere Ausführungen gewünscht hätte. Für dieses Thema bekamen wir eine CD-ROM mit der wir uns zwei Stunden beschäftigten. Das beste Erlebnis aus diesem Kurs war, als wir zum Untersuchen der Farbstoffe in Laubblättern eine Stunde lang Blätter zerstampften.

Sinead Uhle 7.3

In dem etwa 3monatigen Kurs mit Hr. Jung haben wir uns 2x die Woche mit der Naturwissenschaft der Farbe beschäftigt. In der ersten Unterrichtsstunde haben wir Fragen notiert, die uns zu diesem Thema eingefallen sind, zum Beispiel: Wieso ist der Himmel blau? Anfangs haben wir mit dem Experimentierkasten, speziell dem Prisma, gearbeitet und geguckt, was man auf dem Schirm sehen kann. Mal war das ein schönes Spektrum in Regenbogenfarben, manchmal hat das leider nicht so gut funktioniert und man hat nur weiße Lichtflecken oder sogar gar nichts gesehen. Manchmal schrieben wir Protokolle in denen uns Hr. Jung nur eine Fragestellung gab. Dann war es nicht so einfach, sich dafür eine Vermutung und den Aufbau selber auszudenken. Später haben wir uns mit Farbmischungen und dem Kombinieren von Farbfolien beschäftigt, das war meist relativ einfach und hat Spaß gemacht. Wir haben uns auch mit dem menschlichen Auge und dessen Funktion befasst, indem wir aus den Farb-CDs Informationen sammelten. Wie können jetzt auch eine halbwegs passable Erklärung liefern, wieso der Himmel blau ist und wie ein Regenbogen entsteht.
Außerdem gab es jederzeit Trinkpausen, das war super.

Lina Wöss 7.1

Der Enrichment-Kurs „Naturwissenschaft der Farbe“ beschäftigt sich mit viele Farben, deren Entstehung und dem Farbsehen. Leider mussten wir viel aufschreiben, doch in den meisten Stunden durften wir einfach nur selbständig experimentieren um die bestehende Frage zu erläutern. Am Anfang haben wir erstmal uns interessierende Fragen zum Thema Fragen gestellt und diese gesammelt. Am Ende fast jeder Stunde trugen wir zusammen, was wir in jener Stunde herausgefunden haben. Somit haben wir auch noch erfahren, was die anderen herausgefunden haben oder dazu denken. An manchen Tagen haben wir auch einfach nur beobachtet und dann unsere eigene Meinung gebildet. Doch am besten hat mir persönlich gefallen, dass wir an einer Stunde zum Kiezmarkt gegangen sind und beobachtet haben, wie sich Farben auf das Kaufverhalten auswirken. In dem Kurs konnte man auch super neue Freundschaften knüpfen, da wir uns jeweils neben eine Person aus einer anderen Klasse setzen mussten, dies war aber letztendlich schön. Die Benotung ist sehr gerecht und man hatte auch dazwischen was zu lachen. Am Ende des Kurses haben wir fast alle Fragen geklärt, und wir wussten danach eine Menge über alles rund um das Thema Farbe. Und ich glaube, den meisten hat der Kurs wirklich gut gefallen.