Inhalt 

Ausgehend vom Mythos des Narziss und der Nymphe Echo erzählt das Stück von der Sehnsucht nach Liebe und von der Selbstliebe, von den Fragen des Annehmens oder Ablehnens. Die Figuren tauchen ein in Fragestellungen, die sich aus dem Leben eröffnen.
Sie suchen Antworten in Körpern, in der Sprache, und setzen ihre Suche in Bewegungen, in Texten und in Liedern um. Der Zuschauer kann zum Findenden werden, wenn er im Sichtbaren auf der Bühne Spiegelungen der eigenen Lebenssituationen erfährt.

Wir haben uns beschäftigt mit Texten von:

  • Ovid; Metamorphosen (etwa 1v. /10 n. Chr.)
  • Pentadius; Narziß (etwa 290 n. Chr.)
  • Guillaume de Lorris; Der Rosenroman (etwa 1230/1240)
  • Kurt Tucholsky; Lyrik (um 1927)
  • Irmgard Keun; Das kunstseidene Mädchen (1932)
  • Heiner Müller; Quartett (1981)
  • Gesine Danckwart; Girlsnightout (1999)
  • Gebrüder Grimm; Das Märchen vom Eisenofen (1815)
  • Anton Tschechow; Die Möwe (1895)

 

Zur Gruppe:

Wir arbeiten in dieser Zusammensetzung seit Beginn des Schuljahres 2010/11 miteinander. Unser DS-Kurs besteht aus 8 Mädchen, 6 Jungen und 2 Technikern. Die Jahrgangsstufen bewegen sich zwischen 5 Personen aus der Klasse 10, 3 Personen aus der Klasse 12, 7 Personen aus der Klasse 13 und einem Absolventen aus dem vorigen Abiturjahrgang.

 


Narziss & Echo - Trailer from anton schubert on Vimeo.