Spanisch

Spanisch wird am Rosa-Luxemburg-Gymnasium als zweite Fremdsprache angeboten.

Spanisch ist bei weitem nicht nur eine wichtige "Reisesprache" vieler Touristen. In mehr als 20 Staaten ist Spanisch Landessprache. Spricht man Spanisch, kann man sich mit über 300 Mio. Menschen verständigen. Die spanische Sprache erschließt einen facettenreichen Kulturraum in Europa und Hispanoamerika mit vielen faszinierenden Ausprägungen u.a. in der Kunst, der Literatur, den Filmen und den Liedern.
Spanien und die Länder Lateinamerikas sind wichtige Geschäftspartner der europäischen Industrie, so dass Spanisch als eine der wichtigsten Welthandelssprachen in vielen Betrieben unbedingt benötigt wird. Daher eröffnet die Weltsprache Spanisch unseren Schülern berufliche Chancen u.a. in der Industrie, dem Handel, den Banken und Versicherungen sowie in den internationalen Organisationen (Spanisch ist eine der offiziellen Sprachen in den internationalen Gremien der EU, der UNO etc.).
Über 500 Schüler des Rosa-Luxemburg-Gymnasiums haben diesen Weg eingeschlagen. Das engagierte Kollegium des Fachbereichs besteht derzeit aus 8 festangestellten Lehrerinnen und Lehrern sowie einer wechselnden Anzahl von Referendaren. Alle Kollegen haben intensive landeskundliche Erfahrungen und Sprachkenntnisse in Spanien und Lateinamerika erworben, die sie gezielt in den Unterricht einfließen lassen. Die vielfältigen Aktivitäten und Veranstaltungen, die Kontakte zu verschiedenen Schulen in Spanien und Lateinamerika (u.a. Deutsche Schule Puebla/Mexiko), aber auch die kleinen Erfolge des alltäglichen Unterrichts (Textbeiträge, Präsentationen) sind Zeugnis der wachen und lebhaften Fachschaft.
Besser als jeder noch so gute Unterricht fördert der Aufenthalt in Spanien oder einem lateinamerikanischen Land die Motivation und die Sprachkompetenzen. Neben den stattfindenden sporadischen Besuchsformen (individueller Austausch mit Mexiko, längere Auslandsaufenthalte in anderen südamerikanischen Ländern, Klassen- und Austauschfahrten in verschiedene Regionen Spaniens und Aupair-Aufenthalte in den Ferien) besteht ein enger Kontakt zu zwei Partnerschulen in Spanien. So finden seit Jahren neben den individuellen Austauschmöglichkeiten regelmäßige Klassenaustauschfahrten nach Tarragona und Barcelona statt. Durch all diese Fahrten werden unseren Schülern die Realitäten des Lebens in der spanischsprachigen Welt noch plastischer vor Augen geführt. Die durch die Reisen wachsende interkulturelle Kompetenz stärkt sie als Individuen, ermöglicht die Wahrnehmung der bereits erlangten sprachlichen Fähigkeiten und fördert die Motivation zur intensivierten Fortführung des Sprachunterrichts.Besser als jeder noch so gute Unterricht fördert der Aufenthalt in Spanien oder einem lateinamerikanischen Land die Motivation und die Sprachkompetenzen. Neben den stattfindenden sporadischen Besuchsformen (individueller Austausch mit Mexiko, längere Auslandsaufenthalte in anderen südamerikanischen Ländern, Klassen- und Austauschfahrten in verschiedene Regionen Spaniens und Aupair-Aufenthalte in den Ferien) besteht ein enger Kontakt zu zwei Partnerschulen in Spanien. So finden seit Jahren neben den individuellen Austauschmöglichkeiten regelmäßige Klassenaustauschfahrten nach Tarragona und Barcelona statt. Durch all diese Fahrten werden unseren Schülern die Realitäten des Lebens in der spanischsprachigen Welt noch plastischer vor Augen geführt. Die durch die Reisen wachsende interkulturelle Kompetenz stärkt sie als Individuen, ermöglicht die Wahrnehmung der bereits erlangten sprachlichen Fähigkeiten und fördert die Motivation zur intensivierten Fortführung des Sprachunterrichts.

Hier die Curricula des Fachbereichs Spanisch:

 

 
 
 
Hier finden Sie/findet ihr einige Erfahrungsberichte (als pdf).
 
GISELA DOROW
Ctra. del Plantio, 84, ES 28220 Majadahonda/Madrid
Tel./Fax 0034-91-3076128, Handy 609870090
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
JUNGE LEUTE, die INITIATIVE HABEN, die VERANTWORTUNGSBEWUSST, SELBSTÄNDIG, AUFGESCHLOSSEN und KINDERLIEB sind, haben die Möglichkeit, für kürzere oder längere Zeit in Spanien als AU PAIR zu arbeiten:
 
Einführende Informationen finden Sie hier:
Ausführliche Informationen finden Sie hier:

 

Gastfamilien gesucht

 

Seit mehreren Jahren besteht ein Austauschkontakt des Rosa-Luxemburg-Gymnasiums zur Deutschen Schule "Colegio Humboldt" in Puebla (Mexico). Neben der enormen Steigerung der kommunikativen Kompetenz in der Fremdsprache berichten die Austauschpartner begeistert über die erworbenen Lebenserfahrungen. Für Nachfragen stehen ehemalige Partnerschüler unserer Schule, die einige Zeit in Puebla verbracht haben, gerne zur Verfügung. Besonders hervorzuheben ist die kostengünstige Möglichkeit, durch diesen privat organisierten Austausch ins Ausland zu gehen.
Die Jungen und Mädchen aus Mexiko werden in Berlin ebenso wie unsere Schüler in Puebla am regulären Schulunterricht teilnehmen. Das Rosa-Luxemburg-Gymnasium stellt den Kontakt zum Colegio Humboldt her und erklärt sich bereit, die Mexikaner für die entsprechende Zeit aufzunehmen, den Rest organisieren Sie.
 
Wir suchen ständig Gastfamilien.
Sollten Sie/solltest du Interesse an der Aufnahme eines Gastschülers haben, und/oder Ihr Kind nach Puebla schicken wollen, so lassen Sie/lass uns das wissen. Am besten füllen Sie/füllst du das unter "Partnersuche" aufzurufende Formular aus und suchst dann das Gespräch mit Herrn Jörgeling.