Die Schulleitung hat am 24.11.21 erneut das Thema „Weihnachtsmarkt 2021 des RLG“ beraten. Dieser sollte am 09.12.21 stattfinden.

Für öffentliche Veranstaltungen hat Berlin am 23.11.21 als Regel 2Gplus (bereits unterhalb der Hospitalisierungsrate von 6) mit zusätzlich notwendigem tagesaktuellen Test zu 2G, wenn der Abstand bei der Veranstaltung nicht gewahrt werden kann, festgesetzt. Angesichts dessen und  angesichts der aktuellen Entwicklung sowie der Priorität der Aufrechterhaltung eines verlässlichen täglichen Unterrichtsangebotes hat sich die Schulleitung am 24.11.21  (schweren Herzens, denn der Weihnachtsmarkt gehört schon lange zur Kultur des Miteinanders am RLG) dazu entschlossen, den Weihnachtsmarkt 2021 des RLG abzusagen. In 2020 war die Durchführung von Weihnachtsmärkten vom Land untersagt, in 2021 musste nun hier vor Ort eine Entscheidung getroffen werden. Mir fällt dieser Schritt sehr schwer, weiß ich doch von so vielen am RLG Lernenden, wie sehr sie sich auf den Weihnachtsmarkt ihrer Schule gefreut haben.

Der Schulverein hat bereits für den  9. Dezember während des Weihnachtsmarktes in der Aula zwei  Aufführungen vom Ensemble Tanzwut „Momento  Mori“ organisiert und wird sich nun bemühen, diese Aufführungen trotzdem am Nachmittag des 09.12.21 während des Unterrichts in der Aula stattfinden zu lassen. Derzeit ist von der Schulleitung geplant, dass aus jeder der Klassen 5 - 10  vier Schülerinnen/Schüler, die sich besonders um die Vorbereitung des Weihnachtsmarktes verdient gemacht haben oder hätten, an dieser Veranstaltung teilnehmen können. Aus jedem Kurs aus der Q-Phase, der am Weihnachtsmarkt teilgenommen hätte, können zwei Lernende benannt werden. Alle Schülerinnen und Schüler, die an der jeweiligen Aufführung in der Aula teilnehmen wollen, müssen sich direkt vor der Veranstaltung testen. Genaue Aussagen zu den Zeiten der jeweiligen Testung und der jeweiligen Aufführung erfolgen in den nächsten Tagen.

Treptow

Schulleiter

25.11.21